Aktuelle Informationen zum Coronavirus und zur JRK-Arbeit

Seit dem 30.11. gilt eine neue CoronaVO für die Kinder- und Jugendarbeit in Baden-Württemberg, die nun die verschiedenen Stufen der allgemeinen CoronaVO mit aufnimmt.

Die Regelungen richten sich nun nach der jeweiligen Stufe und lauten wie folgt. Die jeweilige Stufe kann hier eingesehen werden.

 

Teilnehmendenzahl:

In der Basis und Warnstufe:

  • Ohne Test: 36 Personen innerhalb geschlossener Räume oder im Freien
  • 3G und 2G: 420 Personen innerhalb geschlossener Räume oder im Freien

In der Alarmstufe I:

  • Ohne Test: 24 Personen innerhalb geschlossener Räume oder im Freien
  • 3G: 210 getesteten, genesenen oder geimpften Personen (3G) innerhalb geschlossener Räume oder im Freien 420 Personen
  • 2G: 420 innerhalb geschlossener Räume oder im Freien

In der Alarmstufe II (aktuelle Stufe):

  • Ohne Test: 12 Personen innerhalb geschlossener Räume oder im Freien
  • 3G: 120 Personen innerhalb geschlossener Räume oder 420 Personen im Freien
  • 2G: 420 genesenen oder geimpften Personen innerhalb geschlossener Räume oder im Freien

Maskenpflicht:

  • Ohne Test: Maskenpflicht gilt in allen Stufen in geschlossenen Räumen. Im Freien gilt keine Maskenpflicht, wenn die Abstandsempfehlung eingehalten werden kann.
  • 3G und 2G: Maskenpflicht gilt in Innenräumen in der Alarmstufe I und II (außer bei mehrtägigen Veranstaltungen innerhalb der Untergruppen). Im Freien gilt keine Maskenpflicht, wenn die Abstandsempfehlung eingehalten werden kann.

Weitere bestehende Regelungen:

  • Mehrtägige Veranstaltungen sind nur mit 3G möglich.
  • Bei der maximalen Teilnehmendenzahl werden Betreuende und Teilnehmende zusammengezählt.
  • Für Veranstaltungen mit 3G müssen die Personen geimpft, genesen oder getestet sein
    • Als geimpft gilt wer eine vollständige Impfung gegen Corona hat und diese mindestens 14 Tage zurückliegt. Muss nur zu Beginn kontrolliert und dokumentiert werden.
    • Als genesen gilt wer eine überstandene Corona-Infektion nachweisen kann (Genesenennachweis) und diese mindestens 28 Tage sowie maximal sechs Monate zurückliegt. Muss nur zu Beginn kontrolliert und dokumentiert werden und gilt dann solange, bis der Genesenennachweis abgelaufen ist.
    • Als getestet gilt wer...
      • ... Schülerin oder Schüler ist und dies durch einen Schulausweis belegen kann. Diese Regelung gilt nicht in den Schulferien und seit Dezember nicht mehr für volljährige Schüler*innen!
      • ... einen negativen Schnelltest eines offiziellen Teststelle nachweisen kann, der maximal 48 Stunden zurückliegt (Achtung: dies ist eine Abweichung von der sonst festgelegten maximalen Gültigkeit von Schnelltesten).
      • ... einen negativen PCR Test nachweisen kann, der maximal 48 Stunden zurückliegt.
      • ... sich unter Aufsicht des Veranstalters negativ testen lässt. Der Veranstalter hat den Test zu beaufsichtigen und zu dokumentieren. Dieser Test gilt nur für die dafür vorgesehene Veranstaltung.
  • Vor der Durchführung braucht ihr ein Hygienekonzept. Nutzt hierzu gerne unsere Vorlage und passt sie auf die Gegebenheiten vor Ort an.
  • Bei Veranstaltungen mit Übernachtung braucht es zudem ein Konzept zum Präventions- und Ausbruchsmanagement. Kommt hierfür gerne auf uns zu!

Hier habt ihr alle die alle wichtigen Unterlagen, die ihr braucht (Musterhygienekonzept, die Corona-Verordnungen, Kriterienkatalog, Handreichung etc.). Lest die dort gesammelten Informationen vor dem Start eurer Gruppe bitte gründlich durch. Dort findet ihr alles was ihr braucht, um die Gruppenstunden wieder aufzunehmen. Bei Fragen kommt gerne auf uns zu!
Wir laden aber alle Aktiven auch weiterhin ein, sich digital miteinander zu verbinden und sich mit anderen JRKlerinnen und JRKlern zu treffen. Nutzt dazu gerne das datenschutzkonforme Tool Jitsi auf unserem eigenen Server. Eine kleine Anleitung wie ihr eigene Sitzungen einrichten könnt, findet ihr hier.

Aktuelle Gesetzestexte und relevante Verordnungen:

Weiterführende Informationen und allgemeine Infos zum Coronavirus SARS-CoV-2 findet Ihr hier. Wir bitten bei allen Informationen zum Virus die Quellen genau zu überprüfen und empfehlen die untenstehenden Links als verlässliche Informationsquelle: